Dr. Nina Ofer - Hand- und Plastische Chirurgie Kurpfalz

Ganglion

Auch bekannt als: Überbein, Handgelenksganglion

Das Ganglion, umgangssprachlich auch Überbein genannt, ist ein gutartiger Weichteiltumor. Dabei kommt es zu einer Ausstülpung am Gelenk bzw. an der Gelenkkapsel oder an den Sehnenscheiden, in der sich eine Flüssigkeit sammelt. Am häufigsten tritt das Ganglion an der Hand auf und zwar am Handrücken, auf der Beugeseite des Handgelenks oder an den Fingergelenken. Ganglien können in jedem Alter, auch bei Kindern, entstehen. Typischerweise sind aber vor allem Erwachsene zwischen 20 und 45 Jahren betroffen.

Ursache

Die Ursache für ein Ganglion ist bisher nicht eindeutig geklärt. Vermutet wird eine Schwachstelle in der Gelenkkapsel, die durch eine Bindegewebsschwäche, Verletzungen, Überdehnungen oder Vorerkrankungen wie Arthrose entstehen kann. Auch eine Reizung des Gelenks kann zur Entstehung eines Ganglions beitragen, da es in diesem Fall unter Umständen zur vermehrten Bildung von Gelenkflüssigkeit kommt. Dadurch erhöht sich wiederum der Druck im Gelenk, was die Ausstülpung begünstigt. In seltenen Fällen kommt es auch zu einer Wölbung nach innen, einem sogenannten intraossären Ganglion.

Symptome

Meistens ist ein Ganglion beschwerdefrei. Neben der typischen weichen und elastischen Ausstülpung können aber in manchen Fällen Schmerzen und Empfindungsstörungen auftreten. Dies geschieht vor allem dann, wenn Druck auf umliegende Strukturen wie Nerven oder Gefäße ausgeübt wird. Dann kann es zu Taubheitsgefühlen oder Kribbeln kommen. Auch Bewegungseinschränkungen sind möglich.

Behandlung des Ganglions in Mannheim

Es kann versucht werden, das Ganglion mithilfe von Kortison oder anderen Medikamenten zu behandeln. Dafür wird das Ganglion angestochen und die Flüssigkeit, die sich darin gesammelt hat, abgelassen. Anschließend werden die entsprechenden Wirkstoffe gespritzt. Diese Behandlungsmethode kann erfolgreich sein, die Rückfallrate nach der Behandlung ist jedoch recht hoch.
Eine gute Alternative bietet die operative Behandlung, die aktuell aufgrund ihrer geringeren Rückfallquote von Ärzten oftmals bevorzugt wird. Hier wird das Ganglion in der Regel unter örtlicher Betäubung als Ganzes entfernt.  

Die genauen Behandlungsabläufe können sich von Fall zu Fall unterscheiden. Gerne beraten wir Sie zu Ihren Behandlungsmöglichkeiten in Mannheim bei einem persönlichen Termin.

Termin vereinbaren

Haben Sie noch Fragen zum Ganglion und dessen Behandlung? Kontaktieren Sie uns!

Copyright © 2015 Dr. Nina Ofer-Morsey - Praxis für Handchirurgie und Plastische Chirurgie | Alle Rechte vorbehalten